Zehn Dinge, die Sie im Auto immer dabei haben sollten

Neben der Winter-Notfallausrüstung kann im Auto für den Fall der Fälle das eine oder andere Extra sehr hilfreich sein. Hier ist unsere Top 10 der nützlichsten Dinge, die Ihnen nicht nur bei einer Panne gute Dienste leisten.

  1. Klebeband. Ein überall haftendes (Gewebe-)Klebeband lässt sich sehr vielseitig verwenden und sollte unbedingt mit an Bord sein – für die Reparatur kleinerer Karosserieschäden bis zur Ersten Hilfe am Straßenrand.
  2. Eine handbetriebene Taschenlampe. Damit Sie nicht nur das Problem im Dunklen besser finden können, sondern auch selbst besser gesehen und gefunden werden. Handbetrieben, damit Sie sich keine Gedanken mehr über alte oder ausgelaufene Batterien machen müssen. 
  3. Ein Paar Arbeitshandschuhe. Es hält Ihre Hände nicht nur warm, sondern schützt sie auch, wenn Sie sich mit Radmuttern abmühen oder heiße Motorteile anfassen müssen.
  4. Ein Multifunktionswerkzeug. Wer will schon einen ganzen Werkzeugkoffer überallhin mitführen? Ein Multi-Tool reicht meistens aus, um das Nötigste zu bewältigen.
  5. Eine Decke. Wieder so ein vielfach verwendbarer Ausrüstungsgegenstand. Eine Decke kann Sie wärmen oder vor der Sonne schützen. Als alubeschichtete (Picknick-)Decke bietet sie auch ausgezeichnete Wärmeisolierung und kann für viele andere Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel um Regenwasser aufzufangen und zu sammeln, Kleidung schneller zu trocknen oder durch die spiegelnde Oberfläche auf sich aufmerksam zu machen.
  6. Ein Eimer. Eimer lassen sich für so vieles benutzen: Um Wasser zu schöpfen oder Regenwasser zu sammeln bis hin zum Einsatz als Not-Toilette. Da ein Eimer etwas sperrig sein kann, bewahren Sie darin am besten entweder gleich etwas auf oder nehmen eine faltbare Ausführung.
  7. Ein Handy-Ladegerät fürs Auto. Eigentlich fast schon obligatorisch: Damit Sie Ihr Smartphone während der Fahrt laden können und der Akku voll ist, wenn es gebraucht wird. Für Notfälle können Sie sich zusätzlich auch ein Ladegerät mit Handkurbel zulegen.
  8. Papiertücher. Um Insekten von der Windschutzscheibe oder den Rest vom Brei aus Babys Gesicht zu wischen – Papiertücher sind für unzählige Situationen sehr praktisch. Natürlich auch, um den Ölstand zu messen. 
  9. Gurtschneider/Notfallhammer. Hoffentlich werden Sie dieses 2-in-1-Werkzeug nie brauchen. Aber wenn Sie im Auto eingeschlossen sein sollten, kann es sich als echter Lebensretter herausstellen.
  10. Grill-Feuerzeug, leere Konservendose und Teelichter. Sollten Sie in einer kalten Nacht liegenbleiben, haben Sie im Handumdrehen eine Notheizung installiert. Stellen Sie einfach die Kerzen in die Dose und diese auf eine ebene, stabile und hitze-resistente Oberfläche. Das genügt für bis zu 4 h Wärme.
Uniroyal. Eine Marke von Continental.

Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen mehr Nutzerfreundlichkeit bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie hier.